So kam der Name Shippymolkfred zustande

Freitag, 21. November 2014

Marshmallows ganz einfach selbstgemacht

Hier kommt nun mein Rezept fuer das leckerste Halsschmerzgegenmittel ☺
(ich bin trotzdem noch kein absoluter Fan von diesen Schaumdingern, aber die selbergemachten sind doch recht lecker)

Sorry, das liest sich aller sehr kompliziert, ist es aber wirklich nicht!

Man benoetigt:

3 EL Speisestaerke
3 EL Puderzucker
200 ml kaltesWasser
450 g Zucker
100 ml heisses Wasser
25 g gemahlene Gelatine
3 Eiweiss
1TL Vanilleextrakt

Ich hatte die fertige Masse in eine Silikonform gefuellt und den Rest davon (es gibt eine ordentliche Menge!) auf ein Backblech (mit Rand!!) gestrichen.
Das Blech mit Backpapier auslegen, welches man an den Enden ueberstehen laesst um nachher die feste Masse aus der Form zu heben. Das Papier leicht einoelen und mit einer duennen Schicht aus der Speisestaerke gemischt mit dem Puderzucker bestaeuben.
 ***
Das kalte Wasser zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und unter staendigem Ruehren erhitzen bis der Zucker komplett geloest ist.
Diesen fertigen Sirup zum Kochen bringen (ohne Ruehren, sonst wird er truebe!) bis er 120 Grad C erreicht hat. (da dauert ca. 5 Minuten)
VORSICHT, DER SIRUP IST SEHR HEISS

***
In der Zwischenzeit die Gelatine in dem heissen Wasser komplett aufloesen lassen

***
Die Eiweisse in der Kuechenmaschine steifschlagen

***
Wenn der Sirup die richtige Temperatur erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen und vorsichtig die aufgeloeste Gelatine einruehren
VORSICHT, DAS BLUBBERT UND SPRITZELT

***
Nun, diese heisse Mischung bei langsam laufender Kuechemaschine zu den steifgeschlagenen Eiweiss geben.
Wenn alles drin ist die Maschine noch 10 Minuten bei schneller Geschwindigkeit weiterruehren lassen und dabei die Vanille dazugeben

***
Masse in die vorbereitete Form streichen und wieder mit einer duennen Schicht von der Speisestaerke-Puderzuckermischung bestaeuben

***
Nicht abgedeckt ca. 5 Stunden trocknen lassen

***
Mit Glueck bekommt man dann das Ergebnis aus der Silikonform ☺.
Die Masse die ich aufs Blech gestrichen habe konnte ich einfach rausheben und in Stuecke schneiden.
Dabei das Messer immer wieder saubermachen und evtl. ganz leicht einoelen.
Die Marshmallows luftdicht aufbewahren (ich weiss allerdings nicht wie lange sie halten...)


und wenn einem ganz langweilig ist, dann kann man sie natuerlich noch in Dekostreuseln waelzen

Kommentare:

  1. Liebe Shippy,
    herzlichen Dank für das Rezept. Werd´ich unbedingt mal probieren.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Shippy,
    danke für diese tolle Anleitung!
    Liest sich ja ein bischen wie in der Hexenküche, es brodelt und blubbert und spritzt *lach* ... Herrlich, danke schön nöchmal!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag und ebenso ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Aaah, endlich! Da kann ich ja gleich loslegen. Vielen Dank für's Zeigen!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  4. wow ... genial ... danke für die Anleitung!

    LG
    Ruth

    AntwortenLöschen