So kam der Name Shippymolkfred zustande

Freitag, 10. Oktober 2014

Im Namen des Gesetzes

...war Shippy gestern vorgeladen...als eventuelle Jury (Schoeffe) bei einer Gerichtsverhandlung...



(In diesem tollen Gebaeude befindet sich das Gericht)

Nach 90 Minuten Aufklaerung wie das Ganze ablaufen wird wurden alle anwesenden eventuellen Juroren wieder nach Hause geschickt. Anscheinend hatten sich die Parteien aussergerichtlich geeinigt gehabt ☺

Kommentare:

  1. Oh, liebe Shippy, ein bewegendes Ereignis in einem wunderschönen und interessanten Gebäude!

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, wie aufregend...
    Ein tolles Gebäude.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das war ja mal was! Aber gut so!
    Hübsches Häuschen! ;)
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich spannend ...
    Tolles Gebäude ... war es denn Innen genau so schön!?

    Hab ein wunderschönes Wochenende
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Das ist Inverness Castle, oder?

    Wir haben in unserem Schottlandurlaub in einem kitschig-plüschigen Hotel direkt auf der gegenüberliegenden Seite (also über den "River Ness" hinüber) gewohnt.
    Hach, was das schön ... :o)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Na, gerade nochmals um die Frage "Todesurteil oder nicht für das Parkvergehen" herum gekommen.
    Warum sind unsere Gerichtsgebäude nicht so schön, wie bei Euch? Man...

    LG, Holger

    AntwortenLöschen
  7. Die "Einladung" hatte ich vor ca 3 Jahren auch schon mal - habe dann zum Glueck am Abend zuvor erfahren, dass nur die Schoeffen bis Nr. 37 kommen muessen, ich war 38!
    Liebe Gruesse von "ums Eck"
    Nessie

    AntwortenLöschen