So kam der Name Shippymolkfred zustande

Donnerstag, 22. November 2012

Blubb, blupp

Eben habe ich aus einer der riesigen Pfuetzen vor dem Haus (zum Glueck ist es nur Wasser was gerade runterkommt und kein Schnee....) dieses suesse Kerlchen geangelt



Samstag, 17. November 2012

Coffee morning

Sodele, der coffee morning ist vorbei.
Es war zwar viel Arbeit aber dennoch sehr schoen. Auch ist einiges an Geld fuer die Schule und fuer die Abschlussfahrt der 7. Klasse zusammengekommen.


Das hier waren meine 'Mitbringsel'
(Zitronenkuchen, Baiserroulade, Apfel-Vanillekuchen und in den Tueten sind diverse Kekse)





Und das hier sind ein paar Eindruecke der Veranstaltung. Als ich die Bilder gemacht habe war allerdings noch nicht viel los.

Freitag, 16. November 2012

Backtag

So sieht die Vorbereitung zum morgigen 'coffee morning' der Schule aus....


Freitag, 9. November 2012

Resteverwertung

Und was macht Frau aus den nichtverbrauchten Zutaten fuer die Schaumkuesschen?

Richtig! Heisse Schokolade fuer die Kids


Die uebrige Schokolade mit Milch erhitzen und statt Sahne und Marshmallows einfach etwas von der Baisermasse obendraufgeben

Mittwoch, 7. November 2012

Schaumkuesschen selbstgemacht

Hier eine Idee, die ich schon lange mal ausprobieren wollte.
(Die Fuellung der Schaumkuesschen gehoert eigentlich auf Muffins worauf ich heute aber keine Lust hatte)

Man nehme:


3 Eiweiss
200 g Zucker
25 ml Wasser
1/4 TL cream of tartar (hilft, dass das Eiweiss schoen steif wird...kann man aber auch weglassen)
Vanilleextrakt
Backoblaten (die ich dann doch durch Kekse ersetzt habe) :)
Schokolade (habe ich auf dem Foto vergessen)


Die Eiweisse ueber Wasserbad kurz anschlagen.
Zucker, cream of tartar und das Wasser zugeben.
Solange weiterruehren bis sich der Zucker ganz aufgeloest hat 


Die Masse fuer 20 min in den Kuehlschrank stellen.
Anschliessend mit Hilfe eines Spritzbeutels (ohne Tuelle) Tuffs auf die Kekse oder die Oblaten spritzen.
Eine halbe Stunde kuehlstellen.


Schokolade schmelzen lassen und die Tuffs damit ueberziehen.
Festwerden lassen und suendigen :)

Kleiner Tip: Die Tuffs am besten nur so gross machen, dass man sie mit einem Happs in den Mund stecken kann. Somit erspart man sich die 'Sauerei' beim Essen