So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 7. November 2012

Schaumkuesschen selbstgemacht

Hier eine Idee, die ich schon lange mal ausprobieren wollte.
(Die Fuellung der Schaumkuesschen gehoert eigentlich auf Muffins worauf ich heute aber keine Lust hatte)

Man nehme:


3 Eiweiss
200 g Zucker
25 ml Wasser
1/4 TL cream of tartar (hilft, dass das Eiweiss schoen steif wird...kann man aber auch weglassen)
Vanilleextrakt
Backoblaten (die ich dann doch durch Kekse ersetzt habe) :)
Schokolade (habe ich auf dem Foto vergessen)


Die Eiweisse ueber Wasserbad kurz anschlagen.
Zucker, cream of tartar und das Wasser zugeben.
Solange weiterruehren bis sich der Zucker ganz aufgeloest hat 


Die Masse fuer 20 min in den Kuehlschrank stellen.
Anschliessend mit Hilfe eines Spritzbeutels (ohne Tuelle) Tuffs auf die Kekse oder die Oblaten spritzen.
Eine halbe Stunde kuehlstellen.


Schokolade schmelzen lassen und die Tuffs damit ueberziehen.
Festwerden lassen und suendigen :)

Kleiner Tip: Die Tuffs am besten nur so gross machen, dass man sie mit einem Happs in den Mund stecken kann. Somit erspart man sich die 'Sauerei' beim Essen

Kommentare:

  1. Hmmm ... das hört sich gut an!
    Das ist was leckeres zum Naschen, was ich auch ohne Backofen hin bekomme ... ich habe nämlich im Moment keinen :-(
    Danke!
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen
  2. Ah, ich hab mal Muffins damit gesehen.
    Das klingt super, werd ich auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. lecker.
    Würde am liebsten eins aus dem Photo mopsen :o)

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja lecker aus!!!!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Oha ... das sind solche Leckereien, die kann man sich am besten gleich auf die Hüften schmieren ... da landen die sowieso ... aber egal, LECKER schauts aus!! Das probier ich mal mit den Kids!

    AntwortenLöschen
  6. Schaut lecker aus!!!!
    Liebe Grüsse, Bella

    AntwortenLöschen
  7. Uiihh, die sehen ja lecker aus!!Da komme ich mal wieder zu einer ausgedehnten Blogrunde und werde gleich mit solchen Leckerlichkeiten empfangen...wäre doch nicht nötig gewesen ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  8. mjamm-mjamm-mjamm! toller tipp, danke schön, liebe shippy ☺
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmmmmmmmmmmmm, Yummi..............die sehen ja megalecker aus!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen aber lecker aus!
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  11. Interessant... Schmecken die wie Makronen? Und welche Kekse hast Du genommen (dann kann ich mir die Groesse besser vorstellen *lol*)
    Liebe Gruesse von "fast um die Ecke" Nessie

    AntwortenLöschen
  12. also das würde ich schon gerne mal probieren. Schaut so lecker aus :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. hmm !! merci beaucoup! vielen Danke!

    AntwortenLöschen