So kam der Name Shippymolkfred zustande

Samstag, 10. März 2012

Schoko-Tarte-Rezept

Dann verrate ich euch mal ganz schnell das Rezept
Was besonders schoen daran ist...es geht ratzfatz  (wenn man von der Zeit im Kuehlschrank absieht) und man braucht noch nichtmal einen Backofen :)

Fuer eine 20 cm Springform benoetigt man:

12 Hobnob Kekse (das sind Haferkekse)
50 g geschmolzene Butter
2 Eiweiss
80 g Zucker
250 g Zartbitterschokolade
300 ml Creme Double
ein Schuss Alkohol (wer mag)

Die Kekse zerbroeseln und mit der geschmolzenen Butter mischen.
Die Masse in die Springform druecken  und in den Kuehlschrank stellen.

Schokolade ueber dem Waserbadschmelzen.
Eiweisse mit dem Zucker steifschlagen
In einer anderen Schuessel die Creme Double aufschlagen (nicht zu feste)

Die Schokolade in die Baisermasse ruehren.
Anschliessend die Creme Double und den Alkohol unterruehren.
Die Masse auf den Keksboden streichen und fuer mindestens 4 Stunden wieder in den Kuehlschrank stellen.
(ich mache den Kuchen immer schon am Tag vorher und lasse ihn ueber Nacht im Kuehlschrank)

FERTIG :)

Kommentare:

  1. Danke, ist schon ausgedruckt.

    Ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Oh, danke …das wird mit Sicherheit ausprobiert, wenn die nächste nussfreie Kinnerton hier wieder landet ;O)
    Schönes Wochenende!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. Kurz und gut!

    Danke!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      den mache ich mal nach, unser Sohn liebt Schokokuchen. Konkurrenz macht dem nur ein klassischer deutscher Streuselkuchen vom Blech (ohne Obst!)
      Sobald ich auf meinem bloeden Fuss wieder laenger stehen kann, backe ich ihn nach.
      GlG sendet Dir/Euch Nessie

      Löschen