So kam der Name Shippymolkfred zustande

Sonntag, 20. November 2011

Kindermund

Junior: 'Mama? Warum kann ich Deutsch reden, wenn ich doch in Schottland wohne?'
Ich:      'Nun, wir sprechen  Deutsch zu Hause. Du lernst das alleine vom Zuhören.
            Deutsch ist Deine Muttersprache.'
Junior: 'Und was ist meine Vatersprache?'
Ich:      '....'

Kommentare:

  1. Hihi, wie witzig!
    Toll, was die Kurzen so von sich geben!

    ♥liche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Eine, wie ich finde,
    sehr logische Frage Deines Sohnemännchens! ;-)))

    Schmunzelgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt hab ich grad herzhaft gelacht, liebe Shippy!
    Ja, die Kleinen sind schon gut ;O)

    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Shippy,
    ja, das ist ganz klug gefragt. Und in vielen Familien gibt es auch eine eigene Vatersprache.
    Schöne Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  5. zu süß!

    Schönen Gruß in die Highlands

    AntwortenLöschen
  6. Wo er recht hat, hat er recht!
    Irgendwie ist es doch tatsächlich komisch, dass man von Muttersprache und Vaterland spricht - wer hat das festgelegt und warum? Und warum sagt man im englischen zu Vaterland eher mother land? (nicht dass ich das schlimm fände, aber die Väter sollen ja auch was haben! *lach*)

    Grüße an den kleinen Mann: die Fragen hören nie auf! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich trocken wieder dieser Kindermund. Und ich möchte eigentlich auch mal gerne wissen, warum es keine Vatersprache gibt.
    Liebe Shippy,
    einen tollen Wochenstart und alles Liebe
    Babsie ♥

    AntwortenLöschen
  8. ;o)….Kindermund ;O)…
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  9. Dein Junior haut aber auch "Korken" raus, echt witzig!
    liebe Grüße, Manu♥

    AntwortenLöschen
  10. Wo er recht hat, hat er recht! ;-)

    Ich glaube, es heißt Muttersprache, weil früher hauptsächlich die Mütter für die Kinder zuständig waren, während die Väter fürs "Vaterland" gekämpft haben, aber sicher bin ich mir nicht!

    AntwortenLöschen
  11. Ich schmeiß mich weg.... wie süüüüüüüüüß!

    AntwortenLöschen
  12. Hi hi hi...
    grins grad vor mich hin...
    LG
    aus Bayrisch Kongo!!!!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Muss grinsen;)))) Ja, der liebe Kindermund;) Das ist bei uns auch immer wieder voller Überraschugnen;)
    Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  14. Kinder haben eine unschlagbare Logik!!

    *grins♥*

    die smilende
    mole

    AntwortenLöschen
  15. That's so funny!! He's lucky to be bilingual.
    Thanks for sharing this.
    Judy

    AntwortenLöschen
  16. hahahaha ... einfach nur herrlich.

    Aber ich weiß es auch nicht, warum wir keine Vatersprache haben.

    Schöne Grüße und einen schönen 1. Advent, Barbara

    AntwortenLöschen
  17. Als unsere Grosse klein war hat sie gesagt: "Es waere so viel einfacher, wenn alle anderen Kindern Deutsch lernen wuerden!" Musste ich ihr zustimmen... will sie heute aber nichts mehr von wissen *lach*

    AntwortenLöschen
  18. Ich entnehme Deinem Post, dass auch Dein Mann Deutscher ist - sonst hätten die Kinder ja eine Vatersprache!;-) Zu putzig - noch wissen sie gar nicht, wie glücklich sie sich schätzen können, zweisprachig aufzuwachsen.....und dann noch in den schottischen Highlands die ja (ich bin eine Leseratte)in meiner Vorstellung sooooooo schön sind........Pilzkitschige Grüße und einen wunderbaren 3. Advent fern der Heimat - Andrea

    AntwortenLöschen