So kam der Name Shippymolkfred zustande

Donnerstag, 9. Juni 2011

Kindermund

Samstag Mittag, Schulveranstaltung in der 'Dorfhalle'. Vor der Eingangstür parkt ein wunderschöner, alter, orangener VW-Käfer....
Junior (5) geht zur Tür, läßt einen begeisterten Aufschrei und ruft nach mir.
Ich komme und frage was los ist. Er wedelt mit den Armen und zeigt auf das Auto.
Leider verstehe ich nicht was er will und frage ihn genauer, was er denn meint.
Er zeigt wiederum auf das Auto, bis bei mir der Groschen gefallen war:
Ich: 'Ach soooo, Du meinst den Käfer'
Daraufhin er total entrüstet: 'Nein, das AUTO!!!!!'

Kommentare:

  1. Hahaha,die lieben Kleinen...diese Sprüche manchmal :))...ja was,in diesem Fall bist Du es ja ;)
    Liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Wat süüüüß !...und lustig !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. *lach* ja, Kindermund tut Wahres kund, wie es so schön heißt. Passend dazu hab ich auch eine Anekdote zu erzählen:

    Am Mittwochmorgen waren die Vorschulkinder in unserer Feuerwehr zu Besuch. Unter anderem wurden ihnen die verschiedenen Schläuche gezeigt und erklärt. Bei dem größten Schlauch (schwarz, nicht biegbar, wird zum Ansaugen von Flüssigkeiten genutzt) stellten wir ihnen die Frage, wofür dieser Schlauch denn wohl wäre...darauf die prompte Antwort von einem Jungen :" Das ist ein Trotzeschlauch !" (Auf Deutsch: ein Schlauch zum Absaugen von Tier-Mist)...

    In diesem Sinne,
    LG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das hätteuns auch passieren können. Wir haben auch häufiger Disskusionen, wie bestimmte Dinge nun eigentlich heissen ;)

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  5. Wie süüüß! Und was für ein kleiner, sympathischer Autoliebhaber ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Total süss.
    Leider vergesse ich solche Anekdoten auch gleich aufzuschreiben.
    Und ein herzlich Willkommen auf meinen Blog,und danke das du mich verlinkt hast.
    Ein schönes Pfingstwochenende
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Wenn der Mond in stiller Nacht
    über mein schönes München wacht,
    komm ich angebraust auf meinem Besen,
    um das Neueste bei dir zu lesen;-))

    Entschuldigung – es tut mir wirklich leid,
    zum kommentieren bleibt oftmals keine Zeit,
    denn ich muss ganz schnell weiterfliegen
    will ich doch die Kurve kriegen…

    Doch heute sollst du endlich wissen:
    Deinen Blog möchte ich nicht missen!
    Hab dich in mein Herz geschlossen und lasse dir
    mal wieder ganz, ganz liebe Hexengrüße hier!

    Busserl von der Stadthex Ursula

    AntwortenLöschen