So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 5. Januar 2011

Schneller Nachtisch

Hier mal wieder ein ganz schnelles, gelingsicheres Rezept für einen 'geeisten Nachtisch'


Heart Attack Pudding

400 g gesüßte Büchsenmilch
600 ml Schlagsahne
200 g Schokolade
200 g Schokoladenkekse, zerstoßen

Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen
Schlagsahne zusammen mit der Büchsenmilch steifschlagen
Schokolade unterrühren
Kekse unterheben
Die Masse in eine mit Papier ausglegt Form geben und über Nacht in den Gefrierschrank stellen


Leider habe ich davon kein Foto...das ganze war viel zu schnell aufgegessen :)

Vor dem Servieren das Dessert eine Weile antauen lassen

Kommentare:

  1. Das klingt superlecker! Habs gleich ausgedruckt. Nur frag ich mich gerade wo man hier gesüßte Büchsenmilch bekommt? Hab ich noch nie gebraucht, bei uns gibts nur normale Milch in den Kaffee. na, werd ich schon finden! Danke!

    Alles Liebe
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Der hat seinem Namen wohl zurecht! Hört sich aber auch oberlecker an.

    AntwortenLöschen
  3. was leichtes für zwischendurch...geht doch echt nix drüber! *pruuust* klingt verheissungsvoll!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja genau das richtige für die Januar -Diät *lach*
    lekker lekker;o)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Und das direkt nach Weihnachten *VerdrehDieAugen*
    Hört sich aber lecker an, wobei nach der gesüßten Kondensmilch muss ich hier auch suchen ... die hab ich schon ewig nicht mehr gesehen ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  6. Also, Milchmädchen (gesüßte Kondensmilch) hab ich grad im Edeka gekauft, gibt es sicher auch noch woanders!
    Ich wußt nur nicht welche Schokokekse ich nehmen soll? So richtig schokobraune hab ich nicht gefunden, nun hab ich Butterkekse mit Schokoseite und Schoko-Cookies gekauft. SOS, liebe Shippy, welche nimmst du denn? ich werds mal mit den Cookies versuchen so lange ich es nicht besser weiß.

    Alles Liebe
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das klingt spannend! Muß ich unbedingt probieren. Eigentlich back ich ja auch gern mal was kompliziertes, was gern auch länger dauern darf. Aber seit ich meinen Sohn hab - der inzwischen ein Jahr ist - ist nicht mehr viel mit lange in der Küche stehen. Da kommt das gerade richtig!!! :-)

    AntwortenLöschen
  8. I love the that only part of this post I can read is "heart attack pudding"!
    I clearly can't read much of your blog but think I understand that you too have four children - aren't large families fun? Thanks so much for stopping by - it is always nice to meet other bloggers!
    Have a great week,
    xx

    AntwortenLöschen