So kam der Name Shippymolkfred zustande

Samstag, 11. Dezember 2010

Gummiadler und kleines Rätsel

Das gabe es heute bei Familie Shippy zum Abendessen




Gans mit grünen Klößen
Leider war es mehr ein Gummiadler als eine Gans :(

Und nun zum Rätsel:

Wer weiß was das ist 


Kommentare:

  1. ich hätt hier heute nicht reinschauen dürfen!
    mir läuft das wasser im munde zusammen...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu...
    na da hast Du aber lecker gekocht...
    das ist eine Saft.-Obst.-Wein.-Kartoffelpresse :O)
    Liebe GRüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhh, eine Spätzlepresse?

    Liebe Grüße
    Anique

    AntwortenLöschen
  4. ...eine Presse??? aber für was??? keine Ahnung!
    Aber so eine Gans hätte ich jetzt auch gerne... mmmmmhhhh....
    GGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde mich da auch für eine Kartoffelpresse entscheiden ;o)
    Und..lekker lekker sieht das mal wieder aus bei dir ;O)

    Schönen 3. Adventssonntag wünsch ich euch!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. Eine Kloßpresse. Naja, ich nenne es jetzt mal so. Jedenfalls wird es dazu benutzt, die rohen, geriebenen Kartoffeln für die Thüringer Klöße auszupressen. Meine Oma hat auch noch so ein Teil, in Thüringen ist es recht verbreitet. Geht aber auch ganz gut, um Obst auszupressen.
    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  7. Ja, so eine Kartoffelpresse koennte ich auch brauchen als statt die rohen, fein geriebenen Kartoffel im Tuch auswringen....Du sagst gruene und ich sage rohe Kartoffelknoedel...aber es ist wohl das gleiche, nicht? Ich habe schon viel in Deutsch vergessen.

    Gummiadler - das gefaellt mir! (aber nicht zum essen) das war wohl eine alte Gans ?

    AntwortenLöschen
  8. Ja ich würde auch sagen eine Presse, hihi Gummiadler sagen wir auch zu zähen, trockenem Geflügel, grüne Klöße....hm schaut aus wie Knödel aus rohen Erdäfel, die man ja zur Gans dazu isst. Dieses Gericht wird in Österreich traditionell um den 11. November gegessen, da wird der hl. Martin gefeiert, darum auch der Ausdruck "Martini-Gansl"
    lg Rose

    AntwortenLöschen
  9. Meine Oma hat auch so eine Presse.
    Auch sie hat früher damit die rohen, geriebenen Kartoffeln ausgepresst.

    Heute macht sie leider keine Klöße mehr selbst.
    Dazu fehlt ihr einfach die Kraft.

    Wir können sie natürlich auch.
    Aber ihre schmecken 1000 Mal besser. ;-)


    Viele liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab so eine Presse noch nie gesehen. :0( Ist das wirklich eine Kloßpresse? Könnte Sinn machen, wahrscheinlich hast du sie beim kochen benutzt.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. hi hi das ist eine Kartoffelpresse, damit du Teig für deine Klöße hast....aber das ist so unfair,
    das sieht sooooo *leckerschmecker* aus, ich kann gar nicht so schnell schlucken, wie mir das Wasser im Mund zusammenläuft...*schmatzigutifanny*
    ♥liche Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  12. Hi,
    eine Saftpresse für den Orangensaft am Morgen, eine Käsepresse, um den Käse in seine runde Form zu zwingen oder ein Nussknacker für Riesennüsse?
    "Gans" schönen dritten Advent
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen meine Lieblingsschottin,

    wie viele Flugstunden hatte der Gummiadler den...??? das arithmetische Mittel eurer Kaubewegungen, bitte :o)

    Wobei mir bei Deinem Küchengerät und dem GA einfällt das ja immer noch ein Fleischwolf auf "heilende" Hände bei Euch wartet.

    Deswegen gleich mal eine Frage an Dich und die Kochbücher was macht man aus Gänsehack/brät?

    Liebe Grüße aus dem Weißschwarzwald

    AntwortenLöschen
  14. Also ich denke mal das ist ne Presse um die Kartoffel für die Klöse auszupressen oder?

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Shippy,
    so eine Kartoffel-Kloßteig-Presse ist noch ganz gut bekannt, was? Schade, dass die Gans zäh war, vielleicht hätte sie einfach länger gebraucht. Aber sie sieht lecker aus und hausgemachte Klöße sind oberfein. Ich helfe mir immer mit den Frischteigpäckchen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  16. ist es denn überhaupt GANS?? Oder Fasan??? ;o)))
    bis nachher!

    AntwortenLöschen
  17. Also ich habe so eine Presse noch nie gesehen. Ist die Anschaffung sinnvoll? Ich mache das ja noch nach der Uralt und vermutlich Super-Umständlich-Methode: Teig in ein ausgekochtes Baumwolltuch und mit ordentlich Frauenkraft per Hand pressen...

    AntwortenLöschen
  18. Eine Kartoffelpresse vielleicht? Oder eine Flotte Lotte? ;)

    Liebe Grüße zum dritten Advent!

    Sunsy

    AntwortenLöschen