So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Castle-Tour

Heute wollten wir unseren lieben Besuchern einmal ein richtiges Schottisches Castle zeigen. Also nichts wie ins Auto und losgedüst....Pfeifedeckel!
Das erste Castle ist seit kurzem nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich und das zweite war schon im 'Winterschlaf'.
Glücklicherweise hatten wir dann bei Nummer 3 Erfolg.

Brodie Castle




und weil alles so lang gedauert hatte, gab es zum Abschluß noch eine lecker Stärkung


Kommentare:

  1. hi! sieht ja toll aus.......ist es innen auch noch eingerichtet??? liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Das haette ich auch gern persoenlich gesehen...ich war noch nie in Schottland und wahrscheinlich werde leider nie dort hin kommen. Schaut super aus...riessig, kein Wunder ihr brauchted etwas zum essen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Shippy,
    welches Castle ist denn seit kurzem nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich? Hoffentlich hab ich das schon besucht...
    Hab einen ganz tollen Donnerstag!
    glg, Sunsy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Shippy,
    ein tolles Schloss!! Habt Ihr denn das Schlossgespenst auch angetroffen?
    Wünsche Dir eine schöne Restwoche, viele ganz ganz liebe Grüße
    Babsie

    AntwortenLöschen
  5. Oh, castles besuchen ist ja sooooooo toll! Das haben wir in GB auch oft gemacht, ..doch ein Vorteil an all den Männern *hihi*

    So eine Stärkung gehört natürlich auch dazu, das hattet ih euch verdient;-)

    Schönen Donnerstag!
    Groetjes,

    AntwortenLöschen
  6. Es sieht toll aus, und ich hab mich gefreut, dass ich genau heute Dein Blog "wiedergefunden" habe. Anfang des Jahres war ich öfter da, und dann hab ich Euch verloren
    Viele Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Wow!! Ist das schön!!!
    Vielleicht... irgendwann mal... darf ich sowas auch in "live" sehen! Das würde ich mir wirklich wünschen!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Brodie-Castle!
    Da waren wir auch auf unserer Schottland-Tour, und bei der Schlossbesichtigung hat sich mein Mann den in einem Raum stehenden Flügel angeschaut und eine Dame, die dort Aufsicht hatte, fragte ihn dann, ob er denn spielen könne.
    Als er das bejaht hat, bat sie ihn darum, doch ein wenig zu spielen - sie sagte, der Laird of Brodie, der sonst immer dort am Klavier spielt, sei zwar momentan nicht im Haus, aber ein schönes Klavierstück sei immer sehr willkommen.

    Tja, so kam es, dass ich neben Urquhart-Castle auch an Brodie-Castle eine ganz spezielle Erinnerung habe.
    *seufz*... ich will auch wieder nach Schottland!

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen