So kam der Name Shippymolkfred zustande

Donnerstag, 23. September 2010

Unfaßbar

Am Dienstag mußte ich Sohnemann von der Schule abholen.(Highschool mit ca. 800 Schülern). Er hatte nach dem regulären Unterricht noch Hockey und konnte somit nicht mit dem Bus fahren. Mit mir im Auto waren auch meine anderen 3 Mäuse. Da wir noch eine gute halbe Stunde warten mußten schlug Töcherchen (die seit diesem Jahr auch in dieser Schule ist) vor, nach Geld zu 'suchen'.
Es ist an dieser (und an anderen Schulen) wohl so üblich, daß die Kids wenn sie sich im angrenzenden Laden was gekauft haben das Kleingeld einfach durch die Gegend werfen!!!
Und das war meine 'Ausbeute' nach 30 Minuten.


Meine Kids hatten ebenfalls einiges zusammengetragen gehabt

Kommentare:

  1. Ich hab ja keine Ahnung was für einen Wert die Münzen haben, aber allein die Tatsache wie nachlässig da mit Geld umgegangen wird verschlägt mir die Sprache. Wenn mein Kind einfach das Geld rumwerfen würde, hätte es ganz fix kein Geld mehr zum werfen oder einkaufen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Wow das ist ja der Wahnsinn hehe
    Viele Grüße Creativemaman

    AntwortenLöschen
  3. Boah Shippy das sind ja beinahe 1 Pfund dass ihr da so gefunden habt...also was Kids so alles machen??? Habt ihr wenigstens Euch etwas leckeres mit dem Geld gegönnt???? Mein Grosser hatte heute die Krise weil er nicht mehr genug Geld für Naschis kaufen hatte...er wollte mich anpumpen doch da bleib ich stur...schliesslich kann er ja später auch Nichts kaufen wenn er nicht genügend Geld hat. So nach dem Motto wehret den Anfängen...es war hart doch ich bin stolz auf mich dass ich stur blieb ;-))
    Liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen
  4. Soso - bei Euch liegt das Geld also auf der Straße ...

    LG Sammy

    AntwortenLöschen
  5. Ähhh...ja.....ihr habt ja komische Sitten! :0)
    Ist vielleicht praktisch weil zu viel Kleingeld ist ja auch schwer, aber wegwerfen.....mhmmm....also nee.
    Ist so ähnlich wie hier mit Einweg-Pfandflaschen, die landen ja auch öftermal irgendwo nur nicht da wo sie hingehören und das sind auch 15cent.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Komische Sitten sind das an den Schulen. Und das, wo doch das Vorurteil des "geizigen Schotten" durch die Gegend geistert!
    LG von der verwunderten Maus, die wüsste, wo sie stehen würde, grins

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich finde auch dass gibt ein völlig neues Bild vom Schotten ;-)
    Unglaublich! Ha, das ist ja echt der Hammer..bei uns wären da dann immer Leute in der Nähe, die es "gebrauchen" könnten;-)

    Groetjes aus dem Land der Kaaskoppen,

    AntwortenLöschen
  8. Gleich morgen reise ich zu Euch nach Schottland, denn hier scheint ds Geld wirklich auf der Straße zu liegen. Das könnt Ihr ja jetzt jede Woche machen und dann bin ich mal gespannt, was Ihr in einem Monat zusammen habt. Wirlich unglaublich!!!!
    GGLG Babsie

    AntwortenLöschen
  9. Hui, stolze Menge!
    Hat er jede Wochen Hockey?
    Ich würde eine Spardose anschaffen und die ins Auto legen ;o)
    Und wenn die dann voll ist, schön "auf Kosten anderer" (sozusagen) sich dann was schönes kaufen :o)
    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  10. Fragt sich, was besser ist: Geld "auf die Straße werfen", weil man sich sicher ist, dass neues nach kommt, oder es im Strumpf unter der Matratze verstecken.

    Wie auch immer - die, die es finden, freuen sich :o)

    Die spinnen, die Schotten *ggg*

    AntwortenLöschen
  11. *kopfschüddl* also ich versteh jetzt garnix mehr...die verlassen den laden und werfen das wechselgeld weg?? unfassbar! obelix würd jetzt sagen: "die spinnen, die schotten"...und ich denk mir meinen teil ;O)
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  12. Also ich finds ehrlich gesagt schlimm, daß Kinder den Wert des Geldes nicht schätzen, egal ob nun cent oder Euroscheine...wobei schuld sind ja die Eltern, die es ihnen offensichtlich nicht beigebracht haben, traurig. Wir sammeln das Kleingeld, da kommt ganz schön was zusammen, aber naja jeder wie er glaubt
    lg Rose

    AntwortenLöschen
  13. hi! unfaßbar........da liegt das geld tatsächlich auf der straße......meine maus hätte wirklich ein problem mit mir, wenn ich sie dabei erwischen würde....tschüß nico

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,

    na das ist ja wirklich mal ne schräge Nummer der Kids! ei ei ei :-)

    Ganz liebe Grüße aus Hessen, dein Gewinn ist heute in die Post gegangen.

    liebe Grüße, AnneSvea

    AntwortenLöschen
  15. Schade, dass es bei uns hier sowas nicht gibt :) Ich freue mich immer riesig, wenn ich mal ´nen cent finde... lieben Dank für Deinen Besuch und viele Grüße aus der Pfalz, Anni

    AntwortenLöschen
  16. Das find ich ja krass! Ganz ehrlich, ich finde, den Kindern gehört das Taschengeld gestrichen! Wahrscheinlich kriegen sie es zu einfach und reichlich ... Ich schätze, eure Kinder wissen bei der Geschwisteranzahl wohl besser zu schätzen, was sie bekommen. Sowas wäre mir und meinen 5 Geschwistern jedenfalls nie eingefallen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  17. das gibts doch nicht! unglaublich! was es alles für "sportarten" gibt...

    AntwortenLöschen