So kam der Name Shippymolkfred zustande

Montag, 23. August 2010

Vielleicht...

...hätte ich gestern dazu schreiben sollen, daß das Eis garkein Eis ist...  :)
Sondern kleine Kuchen die in Eiswaffeln gebacken  und dann mit farbiger Buttercreme dekoriert wurden.

Zu machen sind die süßen Teile ganz einfach:
Man fülle die Waffeln bis zur Hälfte mit Rührteig und backt das ganze dann im Ofen so ca. 20 Minuten.
Nach dem Abkühlen spritzt man gefärbte Buttercreme auf und streut noch ein paar Glitzer-Nupsies drüber.

(Um ehrlich zu sein, sind die Eiscremes aber mehr was fürs Auge...)

Kommentare:

  1. Auch lecker und bunt (oder nicht so??)...Danke fürs Verraten :0)
    GLG Babsie

    AntwortenLöschen
  2. Ich dachte auch es sei richtiges Eis. Die kleinen Kuchen sehen wundervoll aus - ganz tolle Idee zum
    Kindergeburtstag.
    Deine Kuchen sind alle klasse, bäckst du nur für euch oder verkaufst du auch?
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. *kicher* und ich dachte, du bist unter die seifensieder gegangen und hast ein paar bunte dekoseifchen gezaubert!! aber egal wie, ein hingucker sind deine eistüten auf jeden fall!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. hihi, darauf bin ich auch reingefallen, sieht echt aus... tolle Idee einer tollen Kuchenbäckerin ;-))))) und sooooo lecker!!!

    liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Shippy,
    Wenn ich Deinen Nachtrag nicht gelesen hätte, wäre es auch für mich Eis gewesen ;-))). Oh, ja , ich kann mir vorstellen dass es, jedenfalls für uns Erwachsene, mehr für das Auge war. Buttercreme...sooooo süss.
    Liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen
  6. Schaut ja total süß aus, super Idee für einen Kindergeburtstag, mein Sohn ist leider dafür schon etwas zu groß ;-)
    ha was bin ich froh, daß du mich entdeckt hast, wo ich doch so eine Naschkatze bin gg
    lg Rose

    AntwortenLöschen