So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 19. Mai 2010

Pimp my Shirt

Gestern Abend habe ich bei der Blog-Rundreise auf einem englisch-sprachigen Blog eine witzige Idee entdeckt. Leider finde ich gerade den Link dazu nicht mehr...

Man nehme ein T-Shirt (in dem Fall ein altes, da ich es erstmal ausprobieren wollte)
Grobkörniges Sandpapier
Wachsmalfarben
Bügeleisen


Das Motiv auf die grobe Seite des Sandpapiers malen (ich habe 'meine' Rennschnecke gemalt, die ich früher überall verewigt habe :))

Und ja, lieber Lieblingsmann, ich habe mich an Deinen Vorräten vergriffen :)


Sandpapier mit der bemalten Seite nach unten auf das Shirt legen
(unbedingt zwischen die Stoffteile ein Stück Pappe oder ähnliches stecken)
Jetzt langsam, ohne Dampf, das Motiv aufbügeln.


Sandpapier vorsichtig abziehen und fertig
(die Farben sehen auf dem Foto irgendwie komisch aus...)

(in dem blog stand, daß man die somit bearbeiteten Stoffe entweder von Hand waschen soll oder im Kaltwaschprogramm in der Waschmaschine. Auf keinen Fall dürfen die Stücke in den Trockner.)


Kommentare:

  1. Das ist ja ´ne lustige Idee und so einfach!
    Deine Rennschnecke sieht klasse aus.
    Ich habe früher überall Ottifanten hingemalt...jaja, lang ist´s her :)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  2. sieht ja klasse aus! aber wenn man das nicht in die WAMA schmeißen kann und nicht in den trockner.. dann ist das nix für mich :) ! DAS hat bei mir oberste Prio beim Klamottenkauf *gg*

    AntwortenLöschen
  3. Super coole Idee!! Was ist Sandpapier? Schleifpapier?
    Grüßi Emma

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee und ne coole Schnecke.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine lustige Idee. Ist super auch für unsere anstehende Kinder-Party...
    LG und Danke für die Idee!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Das ist ja wirklich eine tolle Idee! Wobei: Ich frag mich ja gerade, wie man auf so was kommt... aber egal, hauptsache, es funktioniert. :-DDD

    An irgendeinem alten Shirt werde ich das auch mal probieren. Oder vielleicht auf einer Einkaufstasche? Oder auf 'nem Kissen? *Selbstgesprächeführ*

    Danke auf jeden Fall für den Tipp und die Schnecke ist wirklich witzig! :-)))

    Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja ne Wahnsinnsidee, cool.
    Und die Shippyschnecke ist so süß - pass bloß auf, dass sie nicht in den Weiten des 30°C Programms verschwindet, das wär so schade!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Shippy,

    das ist wirklich eine originelle und gute Idee - ich frag mich ja immer, wie man darauf kommt, sowas auszuprobieren :o).
    Deine Schnecke finde ich auch total süß.

    Liebe Grüße,
    Petra

    P.S.: meinen neuen Hintergrund hat nicht mein Mann gebastelt, das war ich ganz alleine - er "durfte" nur das Einbauen in den html-Code übernehmen, dafür bin ich nämlich leider zu hirnblond ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee ist ja klasse - und soooo einfach. Einfach genial!!! Wird ausprobiert, auf jeden Fall. Am besten allerdings gefällt mir Dein Motiv, die Rennschnecke. Die sieht total witzig aus.
    Einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal.
    Herzliche Grüße
    Babsie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Shippy,
    Danke für supertollen Tipp. Das teste ich doch auch einmal....
    GllG
    Hanni
    PS: Die Schnecke ist echt witzig...gäbe doch auch ein Blogheader Motiv. diesen

    AntwortenLöschen
  11. Does this seriously work? I'm not sure if the page is translated correctly, but did you say to draw on the paper with CRAYONS?

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Shippy,

    wow, deine Rennschnecke ist cool und danke für´s Weitergeben dieser tollen Idee, da weiß ich ja, was ich mir zu besorgen habe.

    Liebe Grüße von INes

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal eine super tolle und einfache Idee. Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.

    Viele Grüße
    BT

    AntwortenLöschen