So kam der Name Shippymolkfred zustande

Donnerstag, 1. April 2010

Hot Cross Buns

...one a penny two a penny - Hot Cross Buns...

Neulich wurde ich von einer lieben Bloggerin gefragt ob ich ein Rezept für Hot Cross Buns hätte.
Nun, hier ist es :)


450 g Brotmehl
1/2 TL Salz
1/2 TL Mixed Spice (ich weiß nicht  wie das auf Deutsch heißt. Es ist eine Mischung aus Zimt, Koriandersamen, Muskatnuß, Ingwer, Nelken und Kümmel)
100 g Zucker
1 Tütchen Trockenhefe
200 g Rosingen (evtl. gemischt mit Zitronat und Orangeat)
50 g Butter
250 ml Milch
1 Ei
25 g Mehl

Das Brotmehl mit dem Salz und dem Mixed Spice vermischen.
Die Trockenhefe und die Rosinen dazugeben
Die Butter schmelzen und mit der Milch warm werden lassen
Zusammen mit dem Ei zu der Mehlmischung geben und verkneten
In 12 Teile teilen und diese zu Kugeln formen und auf ein Blech setzen
90 Minuten gehen lassen
Aus den 25 g Mehl und 3 Eßl. kalten Wasser einen Brei anrühren und damit ein Kreuz auf die Brötchen 'malen'
Im vorgeheizten Ofen bei 190C° ca. 20 bis 25 Minuten backen
50 g Zucker mit 3 Eßl. Wasser zum Kochen bringen und 1 Minute kochen lassen
Die noch warmen Buns damit 2 mal glasieren

Ich finde die Hot Cross Buns besser als manche die man hier kaufen kann. Die Glasur stört mich ein bißchen, da sie selbst nach dem Erkalten noch etwas klebrig ist. Ohne Glasur sehen die Brötchen aber nicht so schön aus...

Kommentare:

  1. Lieeeebbbeee Shippy,
    Heeeeeeerzlichen Dank für das Rezept. Jetzt weiss ich was ich morgen Früh zu tun habe. Ich liebe Hot cross Buns und ja dieses Gedicht kenne ich auch noch. Schon komisch was man von seiner Kindheit her alles noch erinnern kann. Ich war nicht oft an Karfreitag in England aber es reichte um diesen herrlichen Duft nicht mehr zu vergessen. Das ist wie mit den Mince Pies die ich immer für Weihnachten backe (die lieben nur mein Grosser und ich). Weihnachten ohne Mince Pies und Christmas stocking geht nicht. Ich feire noch heute auf die Englische Weise Weihnachten, hab es, trotz Schweizer Mutter, nie anders gekannt.
    GlG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    also ich kenn es ja gar nich, diese Hot cross Buns, aber allein wie die aussehen *HMMMM*, da würd ich gern zulangen!
    Liebe osterliche Grüße,
    von einer, die nich mehr zum bloggen kommt *schnief*
    das Fräulein Pilzrausch

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaa, die sehen seeeeehr lecker aus!

    Frohe Ostern wünscht Dir,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhhmmmmmm sehen die lecker aus. Kenne sie zwar auch nicht aber das Wasser läuft mir dennoch im Munde zusammen.

    LG Nimue

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmmmmmm.... die sehen ja megalecker aus :)
    Am liebsten würde ich sofort reinbeißen - ich habe nämlich noch nicht gefrühstückt!!!

    Liebe Grüße und FROHE OSTERN wünscht Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. die sehen echt supi aus und sind lecker....mmmmmm....und schnee...ist er noch da, ich denke schon...bei uns scheint die sonne und es ist kalt! brrrr
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. danke für das schöne Rezept, das werde ich mir gelich ausdrucken für Ostern
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Die Chips habe ich inzwischen auch mal probiert, äh weggeschmissen. Wer soll sie denn mögen?

    Ihhhhh.

    Das benannte Gebäck kenne ich gar nicht. Geht das auch in die Brotbackmaschine?

    Pfiffigste

    AntwortenLöschen
  9. Jaaa, das mit dem Sägen ist schon so eine Sache.
    Kann das Honigchen es nicht für Dich machen?

    Grüße an Honey.

    Ich vergesse die Mail nicht. Es gibt noch etwas zu sagen.

    Dann wünsche ich Dir jetzt noch ein frohes Osterfest. Kannst du eigentlich auch Eier backen?

    Pfiffigste

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Shippy,

    ich wünsche Dir und deinen Lieben ein wunderschönes und erholsames Osterfest.

    Herzliche Grüße ... DESI ♥

    PS: Natürlich dürfen auch die treuen (Alt-)Verfolger bei der Verlosung mitmachen...ist doch klar !!!

    AntwortenLöschen