So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 28. April 2010

Bärlauch-Pesto

Ich muß ja gestehen...ich habe noch nie Bärlauch gegessen :)
Bis gestern. Da hat uns ein lieber Freund eine Tüte Bärlauch aus seinem Garten mitgebracht. Tja und was macht man mit soviel Bärlauch? Richtig! Pesto!




Man nehme

100 g frischen Bärlauch
100 g Mandeln
200 ml Olivenöl
50 g geriebenen Parmesankäse
1/2 TL Salz

Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und zu einer giftgrünen Paste verarbeiten.
In kleine Gläser abfüllen und mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken










Kommentare:

  1. Oh wie lecker!!! Ich liebe Bärlauch...aber als Pesto habe ich ihn noch nie probiert.
    LG, Imke

    AntwortenLöschen
  2. oh wie lecker! wenn ich doch bloß nen Mixer hätte *g*
    Ich niste mich einfach mit all den Zutaten bei Schwiegermutter ein und saue ihre Küche voll :-)
    Lg, steffi

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, ich mag Bärlauch recht gerne. Muss ich mal ausprobieren.
    Schöne Restwoche und liebe Grüße
    Babsie

    AntwortenLöschen
  4. Also die farbe ist ja schon mal meins! sieht echt lecker aus!
    tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Bärlauchpesto! Letztes Jahr habe ich bestimmt 10 solcher Gläser gehabt - die lassen sich übrigens auch prima einfrieren, dann hat man das ganze Jahr was davon ;-) Mal sehen, ob ich es dieses Jahr noch schaffe zu sammeln...
    GLG Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich liebe Baerlauch! Wie ich dich um dein Baerlauchpesto beneide... Habe mir sogar extra Baerlauchsamen aus Dtld mitgebracht, aber aufgegangen ist leider gar nichts. :-( Muss mal sehen ob ich bei meinem naechsten Besuch noch ein paar Paeckchen Samen auftreiben kann...

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmmh.... lecker! Bei uns ist der Bärlauch fast schon wieder "am Ende" für dieses Jahr und ich habe es wieder nicht geschafft, ein Pesto draus zu machen. Vielleicht klappt es ja noch!

    Was ich aber jedes Jahr mache: Bärlauch-Butter. Die friere ich ein und habe dann auch im Sommer zum grillen noch was davon!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbe ist ja der Knaller. Sieht lecker aus und ist bestimmt tierisch gesund. Ich nehm' dann mal ein paar Gläser.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Mmmh, ich liebe Bärlauch! Wir haben welchen im Garten und daraus machen wir auch gerne Pesto. Aber auch Bärlauchknöpfli und Bärlauchstrudel schmecken köstlich. Dein Rezept probiere ich gerne mal aus - herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ich liebe Bärlauchpesto auch sehr. Ganz toll schmeckt das auch, wenn man ein paar getrocknete Tomaten mit unter"häckselt".

    LG Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Shippy,

    hmmm, das sieht aber lecker aus.

    Wir machen auch seit Jahren Bärlauchpesto.

    Ich wundere mich gerade etwas über das Rezept.
    Wie lange ist Dein Pesto dann haltbar?

    Das ist keine Kritik, es interessiert mich nur, weil ich immer einen riesigen Aufwand betreibe und keine Mandeln, Käse zufüge ... , dann hält das Pesto ziemlich lange, nur so zum Vergleich ? ...

    :-D

    Liebe Grüße.

    Pfiffigste

    AntwortenLöschen
  12. Hab noch ein paar Kommentare gestreut.

    AntwortenLöschen
  13. Jam. Jam.

    Meine Mutter macht immer ganz ganz viel Bärlauchpesto und ich bekomme jedes Mal auch was ab - wenn wir in der Zeit hinfahren oder uns jemand besuchen kann :)

    AntwortenLöschen
  14. Lecker! Ich habe neulich auch ein Pesto, allerdings aus verschiedenen Wildkräutern gemacht.
    Aber was die Haltbarkeit betrifft, da weiß ich jetzt auch nicht so - wenn Nüsse mit drin sind.

    Lieber Gruß und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. mmh, klingt lecker. Leider ist aus meiner Ansaat letzes Jahr nix geworden... Lasst es euch schmecken.
    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen
  16. ... ui, die hätte bestimmt auch gut zum Brot geschmeckt ;o)
    Die Farbe ist übrigens fantastisch!!
    GGLG Gabi

    AntwortenLöschen
  17. schmeckt ja sooo lecker...

    viele liebe "Mai-Grüne-Grüße" schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  18. bin nicht so ein Bärlauch-Fan, lasse Dir aber ganz viele Grüße da!!!

    Silvia

    AntwortenLöschen
  19. Nothing beats home made pesto - delicious!

    AntwortenLöschen