So kam der Name Shippymolkfred zustande

Montag, 8. Februar 2010

Fruit Loaf

Hier ist das Rezept von meinem gestrigen Früchtebrot
(Das Rezept habe ich von einer netten älteren Schottin bekommen)
Das Brot ist an sich sehr schnell gemacht, die Rosinen müssen allerdings schon am Vortag eingelegt werden

Man nehme:

340 g getrocknete Früchte (bei uns gibt es da schon fertige Packungen mit Rosinen, Korinthen, Zitronat und Orangeat)
115 g brauner Zucker

und weiche beides in 145 ml kaltem, starken schwarzen Tee ein und läßt es über Nacht ziehen

Am nächsten Tag gibt man zu dieser Mischung:

ein Prise Salz
1 verschlagenes Ei
230 g Mehl-Backpulver-Mischung (hier gibt es sogenanntes self-raising-flour, da ist das Backpulver schon mit dabei)

Alles gut verrühren (wird ein recht zäher Teig) in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180 °C ca 75 Minuten backen
(ich laß es meist nicht ganz so lange drin)

Abkühlen lassen, dick mit Butter bestreichen und genießen

Kommentare:

  1. Hmmmmh das liest sich lecker.

    Sobald ich fitter bin, werde ich es sicher mal testen.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo,

    mmmmhhh, lecker. Das hört sich lecker und gar nicht mal sooo schwer an. Also vielleicht auch für mich zu schaffen?!
    Ich liebe Früchtebrot über alles!!!
    Vielen Dank für das Rezept.
    Viele liebe Grüße von der
    Babsie

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön, das wird nachgebacken!
    Aber zuerst versuche ich mich in Kürze an Streuselkugeln...
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe loaf. In den USA habe ich das kennengelernt. Könnte ich auch mal wieder machen. Die Rezepte sind allerdings schon in Umzugskartons verstaut.

    Einen schönen, gemütlichen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Oh, dass hört sich ja toll an!! Da mein Schatz großer Schottlandfan ist, werde ich Dein Rezept mal zu Valentinstag ausprobieren.
    Hab ich Dir mal erzählt, dass er zu Weihnachten, ein Stück Schottland 30*30 cm bekommen hat (lach...große Länderreien...quasi)und sich deswegen: Laird of John O' Groats nennen darf? Ich bin damit automatisch: Eine Lady...lach. Seither lachen wir immer sehr darüber, wenn wir beschließen, eine Whyskibrennerei auf "unser Land" zu bauen. Vieleicht sind wir ja auch Nachbarn?! Das wäre ja lustig.
    Alles Liebe, Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das klingt ja ganz lecker. Das Rezept werde ich demnächst ausprobieren.Danke.:-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen