So kam der Name Shippymolkfred zustande

Sonntag, 11. Oktober 2009

Sonntagsseelenschmeichler am 11. Oktober

[seele2.gif]

Wie immer gesammelt von Stephi

Mein Seelenschmeichler besteht heute aus mehreren Dingen:
Heute Morgen in der Kirche (bei uns ist es üblich, daß man sich nach dem Gottesdienst im Nebenraum trifft um eine Tasse Tee zu trinken. Als wir hierherkamen hatte ich mich bereiterklärt mich ums Backen zu kümmern da ich es langweilig fand jeden Sonntag Shortbread zu essen. Seit dieser Zeit bin ich dort sehr beliebt oder vielleicht ist auch nur mein Gebackenes? :).
Diesmal hatte ich die Zimt-Brötchen mitgebracht und habe dafür beinahe das Verdienstkreuz erhalten :):)

Mittags habe ich mit Töchterchen wieder eine kleine Spielrunde gehalte und jetzt werde ich von Sohnemann bekocht.
Hach, einfach nur an den Tisch setzen und essen. (klar habe ich ein Auge auf die Dinge die da in der Küche vorsichgehen, aber ich lasse den jungen Mann wurschteln). Riechen tut es schonmal lecker.


Kommentare:

  1. mmmhhhh... die Zimtbrötchen sind bestimmt super lecker! Ich verleihe dir auch ein Verdienstkreuz wenn ich Sonntäglich Kuchen und Brötchen bekomme :)))
    Super schön auch wenn Du vom Sohnemann bekocht wirst. Ist doch mal was anderes, als immer selbst am Herd zu stehen. Und die Kiddys freuen sich ja auch darüber wenn sie Mama eine Freude machen können. Ich find`s TOLL!!!
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    prima, dass Du an der Verlosung teilnimmst und Danke schön für das Verlinken des Candies.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche (mit hoffentlih besserem Wetter als hier).
    Liebe Dorfgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einem wunderbaren Seelenschmeichler und nach einer sehr schönen "Tradition". Solche "nachgottesdienstliche Konversation" kenne ich gar nicht - bei uns geht nach der Messe jeder wieder seines Weges. Eigentlich sehr schade..!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen