So kam der Name Shippymolkfred zustande

Samstag, 10. Oktober 2009

Nachtrag

Da Andrella nach dem Rezept von gestern gefragt hat...hier ist es

Zimt-Brötchen

Für den Teig:
650 g Mehl
1 Prise Salz
1 Tütchen Trockenhefe
100 g Zucker
1 Ei
250 ml warme Milch
125 g Butter
wer mag noch 2Tl Zimt oder 2 Tl Cardamom (ich bevorzuge letzteres)

Füllung:
Zucker-Zimt-Mischung
weiche Butter
1 Ei

Aus den oberen Zutaten einen Hefeteig kneten und 1-2 Stunden gehen lassen.
Teig in 4 Teile aufteilen, jeweils zum Rechteck auswellen, mit weicher Butter bestreichen und mit Zucker-Zimt bestreuen.
Von der langen Seite her zu einer Rolle aufwickeln.
Die Rolle dann so schneiden daß Dreiecke mit flachen Spitzen entstehen. (die lange Seite sollten ca.5 cm und die kurze Seite ca. 2 cm sein) KANN MIR JEMAND FOLGEN?????????
Dann die Teigstücke auf die lange Seite stellen und mit einem Kochlöffelstiel die kurze Seite ganz runterdrücken HALLLLLO, VERSTEHT MICH JEMAND????????????
Die Brötchen auf ein Backblech setzen und mit verquirrltem Ei bepinseln.
Anschließend noch dick mit Zucker oder Zimt-Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 15-20 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Jaaa, Franzbrötchen!!! Ich liiiebe die und jedesmal wenn wir oben an der Küste sind, stürme ich die bäckereien. Ich kriege sie selbst nicht so hin :(

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ähhh- ich glaub das muß ich beim "machen" sehen,die probier ich auf jeden Fall, vielen Dank!
    Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende, andrella

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin doch so eine Hefe-Pfeife! Das klappt immer nicht. Deshalb habe ich versucht die Dinger mit Fertighefeteig zu machen. Geschmeckt haben die ganz gut, aber weiiit weg vom Original.
    Vielleicht versuche ich nochmal mein Glück :)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hier noch ein kleiner Tip für diejenigen, die Hefeteigmachen nicht so doll finden...

    Ich stelle die Schüssel mit dem fertig gekneteten Teig in den KALTEN Backofen. Auf den Boden des Ofens stelle ich eine Schale in die ich KOCHENDES oder SEHR HEISSES Wassser schütte. Dann Ofentür schnell zumachen und den Teig gehen lassen. Durch die Wärme geht er schön auf und durch die Feuchtigkeit trocknet die Oberfläche nicht aus.

    LG Shippymolkfred

    AntwortenLöschen