So kam der Name Shippymolkfred zustande

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Etwas Genähtes

Ich habe nochmal eine Kleinigkeit für meine Freundin (besser gesagt ihren Sohn) genäht. Dabei habe ich wieder etwas gelernt...wenn man nicht aufpaßt und die Bündchen von der falschen Seite annäht, dann dauert es eine gefühlte Ewigkeit die Overlocknaht wieder aufzudröseln :(


Kommentare:

  1. Das sieht ja niedlich aus. Und das kleine Kerlchen fühlt sich bestimmt Pudelwohl darin :)
    Nähte auftrennen finde ich auch ganz schrecklich..grrr...
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  2. Die Teilchen sind toll!
    Das mit dem "jetzt-alles-wieder-rückwärts" kenn und hasse ich :O)
    Liebe Dorfgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  3. Du mußt nur zwei bestimmte Fäden erwischen, die die hinten längs laufen.
    Dann kannst Du daran ziehen und der Stoff kräuselt sich etwas - nur Geduld, klappt nie am Anfang.

    Wenn Du jetzt ganz vorsichtig bist schaffst Du es vielleicht sogar ganz rum, danach lösen sich die 2 anderen Fäden die welche obenherum versäubern von alleine.

    Teste es einfach mal mit kleinen Versuchsnähten.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Ups ganz vergessen - sieht süß aus!!!

    :o)

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen